Helgo Magnussen-Erinnerungspokalwettkampf


Der 42. Wettkampf um den

Helgo-Magnussen-Erinnerungspokal wurde

am Sonntag, den 25. Februar 2018 vom

Schützenvereins Warstade e.V.

in der vereinseigenen Schießanlage ausgerichtet.

 

Wir bedanken uns  

 für die Ausrichtung und Gastfreundschaft.

 


Erfolg für die Junioren aus Neuhaus

Oberndorf gewinnt den Aufsteigerpokal

 

Hemmoor-Warstade. Seinen inzwischen 42. Wettkampf um den Helgo Magnussen-Erinnerungspokal veranstaltete der Schützenverband Altkreis Neuhaus-Oste e.V. in der Schießanlage des Schützenvereins Warstade e.V.

 

Erfahrene Schützinnen und Schützen des Schützenvereins Warstade hatte, wie schon am Vortag die Jugend-Lichtpunkt-Rundenwettkämpfe (Bericht an anderer Stelle), auch diese Wettkämpfe begleitet und für das Wohlergehen der Teilnehmer gesorgt.

 

Verteidiger für den Helgo Magnussen-Erinnerungspokal war der Schützenverein Ahrensfluchtermoor-Hemmoor.

Nachdem Kreisschützenmeister Otto Heinsohn das Schießen eröffnet hatte, setzten die Mannschaften zum Wettstreit an. Westerhamm II legte schon im ersten Durchgang ein Ergebnis von 1.160 Ringe vor.

Die Junioren aus Kehdingbruch erzielten mit 1.169 Ringen dann ein Ergebnis, welches auf einen Sieg hoffen ließ. Der Mannschaft I des Schützenvereins Neuhaus (Oste) gelang es jedoch dieses Ergebnis noch mit 1.170 Ringen zu überbieten und setzte sich somit vor Kehdingbruch an die erste Stelle. Die Junioren Timo von Bargen (395) Nina von Bargen (394) und Nils von Bargen mit 381Ringen waren an diesem Sieg beteiligt.

Auf Platz zwei folgte also Kehdingbruch mit 1.169 Ringen. Hierzu trugen die Junioren Henrieke Meyer (393), Saskia Münchmeyer (388) und Ansgar Meyer 388 Ringe bei.

Platz drei belegte Westerhamm II mit 1.160 Ringen. Hier waren die beteiligten Junioren Lynn Glyschewski (393), Beke Sommerfeld (390) und Paul Knust mit 377 Ringen.

Bester Einzelschützen wurden Timo von Bargen (395) vor Nina von Bargen (394), beide Neuhaus und Lynn Glyschewski, Westerhamm mit 393 Ringen.

Den vom vormaligen Kreisjugendschießwart Ronald Lührs, Belum gestifteten Aufsteigerpokal errang die Mannschaft des Schützenvereins Oberndorf mit 1.159 Ringen und einer Steigerung von 179 Ringen gegenüber ihres Vorjahresergebnisses.

Die kompletten Ergebnisse unter: Ergebnislisten Magnussenpokal 2018 Die Siegerehrung findet anlässlich des Kreisschützentages am 24. März in Wingst-Weißenmoor statt.

 

Bericht Schützenverband

Aktuelle Sportordnung zum Magnussen-Pokalwettkampf