Ehrungen 2022



25. Juni 2022 ~ SV Cadenberge von 1787 e.V.~

Jürgen Bauer, Präsident Jens Heller, Doris Gehrmann, Sabine Kovermann, Birte Linck und Clemens Schumacher
Jürgen Bauer, Präsident Jens Heller, Doris Gehrmann, Sabine Kovermann, Birte Linck und Clemens Schumacher

Zweimal Bronze in Cuddeldutt

 

Im Gutspark in Cadenberge stand an diesem Wochenende das Schützenfest auf dem Programm. Auch hier machte sich eine Abordnung des Kreisvorstandes auf die Beine, um nach einem ausgiebigen Marsch durch die Gemeinde beim Königsumtrunk zwei Verbandsauszeichnungen an zwei Damen des Vereins zu überreichen. 

 

Zunächst wurde die Schützenschwester Birte Linck geehrt. Seit mittlerweile 37 Jahren ist sie Mitglied im Schützenverein Cadenberge. Davon ist sie seit insgesamt  11 Jahren im Vorstand aktiv. Auch den Titel der Schützenkönigin konnte sie bereits erringen. Regelmäßig nimmt sie an verschiedenen Wettkämpfen wie zum Beispiel dem Winterrunden- oder dem Bannerschießen teil und ist dabei oftmals sehr erfolgreich. Dreimal konnte sie bereits mit ihrer Mannschaft das Damenbanner nach Cadenberge holen. Sie unterstützt die vereinseigenen Veranstaltungen tatkräftig und nimmt auch regelmäßig an Aktivitäten der Nachbarvereinen teil. 

 

Im Sinne des Antrages der Schriftführerin Sabine Kovermann, möchten der Verein und der Schützenverband Altkreis Neuhaus-Oste e.V. in Form der Verbandsauszeichnung in Bronze Danke sagen. Außerdem freuen wir uns auf weitere Jahre ihres ehrenamtlichen Engagements.

 

Aber auch Sabine Kovermann selbst ist seit 27 Jahren Mitglied im Schützenverein Cadenberge und daher wurde vorgeschlagen, auch ihr eine Verbandsauszeichnung in Bronze zu überreichen. Sie hat in dieser Zeit regelmäßig am Kreiswettschießen und dem Winterrundenschießen teilgenommen. Mit Ihrer Mannschaft konnte sie, neben weiteren Erfolgen, in den Jahren 2013, 2014 und 2019 das Damenbanner gewinnen. Sie unterstützt den Verein durch ihre regelmäßige bei den eigenen Veranstaltungen, sowie durch ihre Präsenz bei Wettkämpfen und Veranstaltungen der Nachbarvereinen. Seit 21 Jahren ist sie im Vorstand aktiv. Ihre Ämter als Obfrau, Schriftführerin, Kassenprüferin und Sportleiterin sowie die Königswürden in den Jahren 2006, 2011 und 2018 hat sie ehrenvoll erfüllt. 

 

Durch die Ehrung mit der Verbandsauszeichnung in Bronze soll der Schützenschwester Dank gesagt werden, für das, was sie bisher für den Verein getan hat. Gleichzeitig soll die Auszeichnung aber auch Ansporn sein, die umfangreiche Vorstandsarbeit zum Wohl des Schützenvereins engagiert fortzusetzen.

 

Das Vorstandskollegium des Schützenverbandes Altkreis Neuhaus-Oste e.V., hat den Anträgen auf Ehrung mit den Verbandsauszeichnungen in Bronze gerne zugestimmt und gratuliert beiden recht herzlich.

 

Herzlichen Glückwunsch!

Ein paar Impressionen vom Schützenfest in Cadenberge von Jürgen Brauer.

25. Juni 2022 ~ SV Weißenmoor und Umgebung von 1909 e.V. ~

Stefan Thiele, Thomas Junge, Nina Dankers, Maria Schmidt, Heinz Jungclaus und Claus Hasselbusch
Stefan Thiele, Thomas Junge, Nina Dankers, Maria Schmidt, Heinz Jungclaus und Claus Hasselbusch

Bronze, Silber und tolle Stimmung in Weißenmoor

 

Auch in der Wingst war am Samstag mal wieder ein Schützenfest. Diesmal war der Schützenverein Weißenmoor und Umgebung von 1909 e.V. am feiern. Stellv. Verbandsgeschäftsführerin Nina Dankers und der Wingster Kreisschützenmeister Stefan Thiele ließen sich bei bestem Wetter die Gelegenheit nicht entgehen und nahmen am Festumzug teil. Thiele hatte in seiner Aktentasche auch ein paar wertvolle Utensilien dabei. Denn es galt, zwei langjährige Mitglieder des Vereins auszuzeichnen. 

 

Seit über 47 Jahren ist Maria Schmidt eine treue Seele des Vereins. Neben der Würde der Königin, errang sie auch zweimal den Titel der Kaiserin. Außerdem war sie Prinzessin, Seniorenkönigin und Vereinsmeisterin. Viele Male hat sie am Kreiswettschießen und der Winterrunde teilgenommen. Auch wenn es aus sportlicher Sicht etwas ruhiger geworden ist, steht sie nach wie vor hinter dem Verein und unterstützt diesen in vorbildlicher Weise. Daher soll ihr durch die Verbandsauszeichnung in Bronze ganz doll DANKE gesagt werden.

 

Noch glatte 20 Jahre mehr Vereinsmitgliedschaft hat Heinz Jungclaus vorzuweisen. In der unglaublichen Zeit von 1965 bis 2017 war er als Fahnenträger aktiv. Auch im Vorstand hat er als stellv. Hauptmann viele Jahre Verantwortung übernommen. 1994 wurde Heinz Jungclaus mit der VA in Bronze geehrt. Sowohl bei vielen Bau- und Renovierungsarbeiten als auch bei anderen wichtigen Aufgaben hat er sich viele, viele Male engagiert. Nur sehr wenige Veranstaltungen verpasste er bisher. Der Schützenverein Weißenmoor möchte auch ihm seinen allerherzlichsten Dank aussprechen und hat daher die VA in Silber beantragt.

 

 

Das Vorstandskollegium des Schützenverbandes Altkreis Neuhaus-Oste e.V., hat diesen besonderen Anträge auf Ehrung mit der Verbandsauszeichnung gerne zugestimmt und gratuliert beiden ganz herzlich.

 

Herzlichen Glückwunsch!

25. Juni 2022 ~SV "Centrum" Hechthausen e.V.~

Tobias Ostrowski, Wilfried Röndigs, Petra Schröder, Präsident Jürgen Graf, Wilfried Boldt, stellv. Präsident Ralf von Borstel; Foto: Jürgen Bauer
Tobias Ostrowski, Wilfried Röndigs, Petra Schröder, Präsident Jürgen Graf, Wilfried Boldt, stellv. Präsident Ralf von Borstel; Foto: Jürgen Bauer

Wilfried Boldt erhält Verbandsauszeichnung in Bronze

 

Am Samstag, dem 25. Juni 2022, machte sich eine Delegation des Kreisvorstandes auf den Weg an die Oste. Der Schützenverein "Centrum" Hechthausen e.V. feierte an dem entsprechenden Wochenende sein Schützenfest. Und natürlichen hatten Verbandsgeschäftsführer Wilfried Röndigs, Kreisschießwartin Petra Schröder und Kreisjugendschießwart Tobias Ostrowski auch etwas Edelmetall und eine Urkunde im Gepäck. 

 

Ausgezeichnet wurde Wilfried Boldt welcher 1997 als stellvertretender Kassenwart  in den Vorstand berufen wurde. Dieses Amt übte er bis 2002 aus. Im Jahre 2009 wurde Wilfried  wieder in den Vorstand als 2. Beisitzer gewählt. Dieses Amt übt er bis zum heutigen Tage aus.

 

Die Schützenbruder Wilfried Boldt ist seit 1983 aktives Mitglied des Schützenvereines ,,Centrum" Hechthausen e.V. Er widmet einen großen Teil seiner Freizeit dem Schützenwesen. In seinen langen Jahren war er aktiv an jeder Baumaßnahme sowie an vielen Arbeitsdiensten beteiligt. Ob es nun um Elektroarbeiten in der Halle sowie  an den Schießanlagen oder sein langjähriges geschultes Auge in der Schießauswertung war, man brauchte ihn nur einmal Ansprechen und er machte.  Ebenso hat er im digitalen Zeitalter die Erstellung und Datenpflege  der Mitgliederdatenbank sowie das Einzugsverfahren für die Mitgliedsbeiträge übernommen.  Die langjährige Teilnahme am Winterrunden- und Kreiswettschießen ist für ihn ebenfalls selbstverständlich.

 

Sportlich wurde er 2011 König, 2012 Volkskönig und im Jahre 2016 Heidekönig im Verein. Im Jahre 1989 errang er mit der Schützenmannschaft das Banner vom Altkreis Neuhaus - Oste.

 

In der 37-jährigen Zeit seiner Mitgliedschaft  und der 16-jährigen Vorstandstätigkeit hat sich Wilfried  Boldt stets in vorbildlicher  Weise  für  den Verein eingesetzt und sich  um das Schützenwesen verdient gemacht. 

 

Das Vorstandskollegium des Schützenverbandes Altkreis Neuhaus-Oste e.V., hat dem Antrag auf Ehrung mit der Verbandsauszeichnung gerne zugestimmt und gratuliert recht herzlich.

 

Herzlichen Glückwunsch!

11. Juni 2022 ~ SV Belum von 1897 e.V. ~

Clemens Schumacher, Jan Tenniger, Helmut Pick, Kai Hollander, Svenja Hollander, Michael Prange und Stefan Thiele; Foto: Jürgen Bauer
Clemens Schumacher, Jan Tenniger, Helmut Pick, Kai Hollander, Svenja Hollander, Michael Prange und Stefan Thiele; Foto: Jürgen Bauer

Festakt zum Jubiläum und vier Verbandsauszeichnungen

 

125 Jahre Schützenverein Belum. Das ist auf jeden Fall ein Grund zum Feiern. Und gefeiert wurde in dem kleinen Dorf an der Elbe ordentlich!

 

Während des Festaktes am Vormittag wurde der Schützenbruder Jan Tenniger mit der Verbandsauszeichnung (VA) in Bronze geehrt. Jan gehört seit 1999 dem Schützenverein Belum e.V. an. Im Jahre 2003 wurde als er Stellv. Kassenwart in den Vorstand gewählt. 2004 übernahm er das Amt als Scheißwart, welches er bis heute ausübt. Seit nun über 19 Jahren arbeitet er im Vorstand mit. Er nimmt seit Jahren an der Winterrunde teil, und betreut unsere Mannschaft beim Kreiswettschießen. Unter anderem ist Jan auch der Kommandeur des Schützenvereins. Er übernimmt sehr viele Aufgaben zur Instandhaltung und Pflege unserer Schießanlage. Seine Aufgaben erledigt er sehr gewissenhaft und zuverlässig. Unser Schützenbruder Jan Tenniger hat sich hohem Maße um den Schützenverein Belum e.V. und um das Schützenwesen im Allgemeinen verdient gemacht.

 

Um ein wenig Farbe ins Spiel zu bringen, hatte die Abordnung des Kreisvorstandes noch eine VA in Silber für Helmut Pick dabei. Helmut gehört seit 1989 dem Schützenverein Belum an. Im Jahre 1995 wurde als er Schießwart in den Vorstand gewählt und bekleidete dieses Amt 20 Jahre. Anschließend übernahm er im Jahr 2016 das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden, welches er bis heute ausübt. Er arbeitet somit bereits seit 27 Jahren im Vorstand mit.

 

Helmut nimmt jährlich am Kreiswettschießen, sowie auch an der Winterrunde teil. 2012 konnte er mit seiner Mannschaft das Kreisbanner der Herren erringen, und erzielte dazu Medaillen und Urkunden für seine Einzelleistungen. Auch in seinem Heimatverein Belum ist Helmut ein aktiver Schütze und hat bereits die Königs- und die Kaiserwürde erlangt. Darüber hinaus trug er den Titel des Vereinsmeisters. Neben seinen schießsportlichen Leistungen ist jedoch auch Helmuts Einsatz und Engagement für den Schießstand bzw. das Schützenhaus zu erwähnen. Auf Helmut ist immer Verlass und er ist stets zur Stelle, wenn seine Hilfe benötigt wird. Ihm ist es zu großen Teilen zu verdanken, dass das Schützenhaus und alle Anlagen in einem so guten Zustand sind.

 

2006 erfuhr der fleißige Schützenbruder dann aufgrund seiner Verdienste um den Heimatverein sowie das allgemeine Schützenwesen die Ehrung mit Verbandsauszeichnung in Bronze.

 

Nun, nach weiteren 16 Jahren besonderer Verdienste, möchten sich der Schützenverein Belum und sein Vorstand auf diesem Wege für die langjährige und anhaltende Mitarbeit bedanken. Wir ehren Helmut daher passend zum 125-jährigen Jubiläum des Schützenvereins Belum mit der Verbandsauszeichnung in Silber, weil er sich im besonderen Maße um den Schützenverein Belum sowie um das Schützenwesen im Allgemeinen verdient gemacht hat.

 

Festumzug und weitere Ehrungen

 

Nachdem auch noch das Vereinsmitglied Jan Tiedemann eine Auszeichnung vom Verein erhalten hat, ging es für den Jubiläumsumzug los zur Königsfamilie. Unzählige Fahnenabordnungen und viele Gäste machten sich auf den Weg. Und Kreisschützenmeister Stefan hatte noch Gepäck dabei. Dieses bestand aus zwei weiteren VA in Bronze. Diese waren bestimmt für Svenja und Kai Hollander.

 

Svenja Hollander gehört seit 1998 dem Schützenverein Belum e.V. an. Im Jahre 2004 wurde sie als Stellv. Schriftführerin in den Vorstand gewählt. 2005 übernahm sie den Posten als Stellv. Jungschützenwartin. 2008 wurde sie zur Jungschützenwartin, 2017 zur Stellv. Kassenwartin und seit 2018 ist sie nun als Stellv. Damenwartin in unserem Verein bis heute tätig. Sie arbeitet seit 18 Jahren im Vorstand mit.

 

Unter Ihrer Führung konnten die Jungschützen viele Erfolge feiern. Svenja selbst nimmt ständig am Kreiswettschießen und an der Winterrunde teil. 2006 und 2018 konnte sie mit der Mannschaft das Banner der Damen erringen, und erhielt zahlreiche Medaillen und Urkunden für Ihre Erfolge. 2013 konnte sie auch die Königswürde des Vereines erringen. Sie hat die vereinseigene Homepage ins Leben gerufen und verfasst auch unsere Presseberichte. Svenja erledigt Ihre Aufgaben sehr gründlich und gewissenhaft zu aller Zufriedenheit. Die Schützenschwester Svenja Hollander hat sich hohem Maße um den Schützenverein Belum e.V. und um das Schützenwesen im Allgemeinen verdient gemacht.

 

Kai Hollander gehört seit 1994 dem Schützenverein Belum e.V. an. Im Jahre 2001 wurde als er Stellv. Jungschützenwart in den Vorstand gewählt. 2005 übernahm er den Posten als Jungschützenwart. 2008 wurde er zum Stellv. Schriftführer gewählt. 2011 dann zum Stellv. Kassenwart und 2013 zum Kassenwart. Seit 2016 ist er nun als Schießwart in unserem Verein bis heute tätig. Er arbeitet seit 21 Jahren im Vorstand mit. Unter seiner Regie konnten die Jungschützen sowie auch die Herren zahlreiche Erfolge feiern. Ständig nimmt Kai auch am Kreiswettschießen, wie auch an der Winterrunde teil. Wo er sehr gute Platzierungen mit der Mannschaft und auch in der Einzelwertung erringen konnte. Auch bei Pokalschießen und Meisterschaften ist er bis heute sehr erfolgreich.

 

Kai ist zwar nicht der Handwerker, aber dafür in der Planung und Durchführung von Veranstaltungen und Wettbewerben ein Garant. Er erledigt seine Aufgaben sehr gründlich und zuverlässig. Der Schützenbruder Kai Hollander hat sich hohem Maße um den Schützenverein Belum e.V. und um das Schützenwesen im Allgemeinen verdient gemacht.

 

Das Vorstandskollegium des Schützenverbandes Altkreis Neuhaus-Oste e.V., hat den Anträgen auf Ehrung mit den Verbandsauszeichnung gerne zugestimmt und gratuliert hierzu allen Ausgezeichneten recht herzlich.

 

Herzlichen Glückwunsch!

Ein kleiner Fotobericht von Jürgen Brauer.

11. Juni 2022 ~ SV Westerhamm von 1774 e.V. ~

Kreisschützenmeister Stefan Thiele, Hans-Christoph Bebba, Präsident Mario Glyschewski und stellv. Kreisschützenmeister Clemens Schumacher; Foto: Clemens Schumacher
Kreisschützenmeister Stefan Thiele, Hans-Christoph Bebba, Präsident Mario Glyschewski und stellv. Kreisschützenmeister Clemens Schumacher; Foto: Clemens Schumacher

Verbandsauszeichnung für Hans-Christoph Bebba und erstes Schützenfest in der Wingst 2022

 

Am 11. Juni hat der SV Westerhamm die Schützenfestsaison in der Wingst eingeläutet. Diesen Aufruf folgten viele Schützenschwestern, Schützenbrüder, Jungschützen und Gäste und begaben sich auf den Weg zum Kleverberg um die Königsfamilie um Königin Kathrin Katt und König Dirk Fick abzuholen.

 

Die Chance nutzen natürlich auch Stefan Thiele und Clemens Schumacher um einen verdienten Schützenbruder auszuzeichnen: Hauptmann Hans-Christoph Bebba!

 

Sichtlich überrascht und voller Dankbarkeit wurde ihm die Verbandsauszeichnung in Bronze verliehen.

 

Sein Engagement als Förderer und Unterstützer des Schützenvereins Westerhamm und des Schützenwesen im allgemeinen bildet die Grundlage für diese Auszeichnung. Bei vielen Veranstaltungen ist Hans-Christoph anzutreffen, um mitzumachen und zu helfen. Zudem ist er zu allen Einsätzen im Verein bereit und weiß die Ehrenarbeit aller Aktiven zu schätzen.

 

Seit 1983 ist Hans-Christoph Mitglied und hat bei vielen Baumaßnahmen am und um den Schießstand maßgeblich mitgewirkt. Seit mehren Jahren leitet er den Festausschuss und sorgt mit seinem Team im Vorfeld zum Schützenfest für einen reibungslosen Ablauf.

 

1991 bis zum heutigen Tag hat Hans-Christoph das Amt des Hauptmanns inne und organisiert damit am Schützenfest die Schützenumzüge anlässlich der Majestäten Einholung. Eine besondere Freude macht es ihm, die alljährliche Fahrradtour auszuarbeiten sowie eine Vielzahl von weiteren Veranstaltungen mit zu gestalten.

 

Hans-Christoph ist nicht der traditionelle Schütze im uns bekannten Sinne, er ist der Motivator im Hintergrund und weiß, welche und wie Aufgaben anzupacken sind.

 

Der Einsatz von Hans-Christoph ist eine große und verlässliche Stütze für den Vorstand und den gesamten Verein, ohne dass er viel Aufheben um seine ehrenamtliche Tätigkeit macht.

 

Hoch soll er leben!